Krönungswelle in den Niederlanden

A Safety Net for Life war das Motto der internationalen Grundeinkommenswoche vom 14.-20.9.2015. Erstmals beteiligten sich auch Initiativen außerhalb Europas; weltweit gab es kreative Aktionen – in den Niederlanden waren die Kronen der Krönungswelle dabei. – „Die Niederlande werden bald probeweise das bedingungslose Grundeinkommen einführen. Dahinter steckt der Gedanke, dass es in Gesellschaften mit zunehmend automatisierter Arbeit an der Zeit ist, das Einkommen von der Arbeit abzukoppeln. Eine Studie der University of Oxford prognostiziert, dass die Hälfte aller Arbeitsplätze innerhalb der nächsten 20 Jahre automatisiert sein wird. Doch von der Roboter-Revolution wird wohl nur eine kleine Minderheit profitieren. Hinter dem Plan, das BGE probeweise einzuführen, steckt MIESlab, ein experimentelles Soziallabor, das sich auf neue Herangehensweisen an sozioökonomische Probleme konzentriert.“ – Nicht nur während der Woche des Grundeinkommens gilt: „Wir sind viele Menschen. Wir sind an vielen Orten. Wir repräsentieren viele Initiativen. Wir kommen aus unterschiedlichen Richtungen. Wir haben viele kreative & originelle Aktionsformen. Und wir haben ein Ziel: das BGE.“ – Together. Create. Change!

P1020206

 

Grundeinkommen auf allen Kanälen

Heute steigt die lange Nacht des Grundeinkommens im Maxim Gorki Theater in Berlin. Viele BGE-AktivistInnen sind an Bord & gestalten ein spannendes Programm – hier läuft der Livestream. Im Radio war Micha Bohmeyer von Mein Grundeinkommen, der auch heute Abend dabei ist & mit seinem Team fünf (!) BGEs für 1 Jahr verlost, im Radio-Interview mit Grundeinkommen München hören – wie auch Uschi Bauer von der Krönungswelle, die über den Besuch der Pioniere des Wandels aus Brasilien & ihre Europa-Tournee berichtete.

11046519_1657451967830421_2911350239425875697_n

Als Hörbuch präsentiert der britisch-österreichische Künstler Timothy Speed seine wegweisende Arbeit zum Bewusstseinswandel & erklärt: Eine andere Wirtschaft ist möglich – und das bedingungslose Grundeinkommen spielt dabei eine wesentliche Rolle. Tim fragt: „Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Diese Entscheidung steht der Wirtschaft nicht zu. Sie ist unser ganz persönlicher, ganz individueller Beitrag zum Ganzen. Woran arbeitest Du? Was arbeitet in Dir? Halte es nicht zurück! Du hast nur dieses Leben! Die Revolution hat längst begonnen.“ – JA!

11146492_10153274419854106_5061598877328064909_n

Net worx – change happenz!

Das war eine bereichernde Woche mit unseren Freunden Bruna & Marcus in Lörrach! Wir diskutierten im Nellie Nashorn mit aufgeschlossenen Souveränen die Erkenntnisse aus dem Pilotprojekt zum bedingungslosen Grundeinkommen in BIG Quatinga Velho & die implizite Brücke zur direkten digitalen Demokratie, verbrachten wertvolle Zeit mit den KrönungswellenreiterInnen Lili, Matthias, Dina & Dietmar, knüpften Verbindung zur Initiative KoBra in Freiburg, die sich solidarisch mit den sozialen Bewegungen in Brasilien für eine gerechtere Welt einsetzt & machten die Kids der Pioniere glücklich mit einem Besuch auf der Burg Rötteln. Von Lörrach aus reist die revolutionäre Family weiter nach Paris – dann geht’s nach Bordeaux, Köln, Berlin, Budapest, Hamburg, Dänemark, Portugal, Oxford, Schweden… Und wir sehen uns nächstes Jahr in Argentinien beim 2. Kongress für echte Demokratie – #People2Power NOW!

CAM00179