Die Mysterien finden im Hauptbahnhof statt

Sagte einst Joseph Beuys. So auch die allererste Krönungsaktion für das bedingungslose Grundeinkommen: Am 9.9.2006 krönten Daniel Häni & Enno Schmidt am Basler Bahnhof SBB die Reisenden. Unterwegs im realen Leben mit goldenen Kronen im Gepäck sind wir von der Krönungswelle seit 1.5.2009 – der Tag der Arbeit wurde am Lörracher Marktplatz zum Tag des Grundeinkommens umgewidmet. Und seither krönen engagierte BGE-Aktivisten allerorten neue Königinnen & Könige & kommen mit ihnen ins Gespräch von Mensch zu Mensch.

Berühren. – Begeistern. – Bewegen. – So gewinnt die wegweisende Idee Raum & verändert das Bewusstsein nachhaltig. Einen wertvollen Beitrag dazu leistet seit letzten Sommer Micha Bohmeyer mit seiner Kampagne Mein Grundeinkommen, die bis dato 13 Jahreseinkommen verlost hat & das BGE erlebbar macht.

Auch die Initiative Grundeinkommen München bewegt das BGE mächtig: Jeden 1. Samstag im Monat findet das BGE-Café im Ruben Phoenix statt (13-15 Uhr). Außerdem das Treffen der Gruppe Paradigmenwandel am 5.8. von 19:30 bis 22 Uhr in der Nikolaistraße 17 sowie der Gruppe BGE4YOU am 20.8. von 19:30 bis 21.30 Uhr im Eine Welt Haus. Und Radio Grundeinkommen auf Radio LoRa 97,5 MHz sendet am 26.8. von 19 bis 20 Uhr – auch im Livestream oder zum Nachhören. Stay tuned – so kommen wir gemeinsam voran mit der Arbeit an der sozialen Plastik, wie der Aktionskünstler Beuys den notwendigen Wandel zu einer modernen Gesellschaftsordnung auf der Grundlage der Selbstbestimmung treffend beschrieb. Sein Meisterschüler Johannes Stüttgen, Mitbegründer & Gesellschafter des Omnibus für direkte Demokratie, brachte es beim Kongress Kulturimpuls Grundeinkommen auf den Punkt: „Die Frage also nach dem BGE ist nur zu beantworten, wenn ich vorher ein Ganzes im Auge habe, nämlich das gesellschaftliche Ganze, das dann unter dem Prinzip der Gleichberechtigung bestimmt, dieses Einkommen zu geben.“ – Ja. Die Zeit ist JETZT!

Schreibe einen Kommentar