Königlicher Tag des Grundeinkommens

Am 1. Mai ist es wieder so weit: Den Tag der Arbeit verwandeln wir seit 2009 in den Tag des Grundeinkommens. Bedingungslos. Denn mit dem BGE werden die Menschen aus sich heraus tätig – in allen Bereichen, die ihnen sinnvoll erscheinen. Ohne Altersbegrenzung. Ohne Leistungsdruck. Und ohne die Einmischung von Leuten, die ihnen sagen wollen, was das Beste für sie sei. Klar ist das der Alptraum aller vermeintlich Macht Habenden – wir sind dann schlicht nicht mehr regierbar, sondern leisten selbstbestimmt unseren Beitrag zum Gemeinwohl. Gefühlt ist das vielen bewusst – wie die Piratenpartei NRW kürzlich titelte: „Alle sind für ein bedingungsloses Grundeinkommen – sie wissen es nur nicht.“ Sorgen wir dafür, dass es bald alle wissen. Überall! Und ermöglichen, dass wir souverän darüber abstimmen können – wie die Schweizer_innen am 5. Juni via direkter Demokratie. Hopp Schwiiz!

10301607_4058985329792_4748736375953530657_n

Schreibe einen Kommentar