Grundeinkommen auf den Wahlzettel

Die Zeit ist reif – das BGE kommt in den Bundestag: Am 25.9.2016 wird in München die erste Grundeinkommenspartei gegründet, die sich Bündnis GrundEinkommen nennt. Rico Grimm schreibt in Krautreporter: „Das alles zusammen gedacht, kommt einer kleinen Revolution in Deutschland gleich. Natürlich hat es vorher schon Parteien gegeben, die nur auf ein Thema setzen, aber keine wurde so konsequent als ein Werkzeug gedacht, das Aufmerksamkeit schaffen soll. Die Gründer nennen ihre neue Partei deswegen eine ‚Zweitstimmenpartei‘.

alina-herr-bei-bgepartei

Deutschlands erste Grundeinkommenspartei sieht nur aus wie eine Partei, im Grunde ist es aber eine institutionalisierte, bundesweite Volksabstimmung. Mit diesem cleveren Hack des politischen Systems füllt sie eine Lücke, die das Grundgesetz gelassen hat.“ – Die Krönungswelle ist natürlich an Bord – wir wählen BGE wie Alina Herr vom Gesellschafts-Spiel oder Susanne Wiest & freuen uns auf viele engagierte Aktivist_innen beim Gründungsparteitag!

buendnis-grundeinkommen

Schreibe einen Kommentar